ScopTi Teefabrik

Der Kampf der "Tee-Rebellen von Gémenos" gegen die Abwicklung ihres Werkes schlug auch hierzulande Wellen. Ursprünglich eine Unilever-Tochter namens Fralib, übernahm die Belegschaft im Mai 2014 nach mehr als dreijährigem Kampf und Besetzung die Produktion und stellte sie unter Selbstverwaltung. Als neu gegründete Kooperative SCOP-TI produzieren die aktuell 58 Mitglieder der Genossenschaft weiterhin Tee unter der Eigenmarke 1336. Darüber hinaus produziert SCOP-TI inzwischen Bio-Tees und arbeitet am Aufbau eigener Handelsbeziehungen, so beziehen sie die Teeblätter aus fairem Handel und Lindenblütentee aus regionaler Produktion. Wir organisieren inzwischen den regelmäßigen Import und Vertrieb für SCOP-TI-Produkte, damit diese in Deutschland auch erhältlich sind. Im Veganladen führen wir ein breites Sortiment. Nahezu alle Sorten gibt es im Webshop der UnionCoop.

Weiterführende Links

logo scopti